Desert Tracker 19 Day : Afrika : Rundreisen | Solegro.de

Desert Tracker 19 Day

Ab 1825

Kundenbewertung

Alter
ab 18
Dauer
19 Tage
Mahlzeiten
47x inkl.
  • Reisetermine

    Von Bis Preis p.P.
    29.06.2019 17.07.2019 1825 € buchen >
    27.07.2019 14.08.2019 1825 € buchen >
    10.08.2019 28.08.2019 1825 € buchen >
    02.11.2019 20.11.2019 1825 € buchen >
    14.12.2019 01.01.2020 1825 € buchen >
  • Zusatzleistungen

    • gegen Aufpreis vor Ort buchbar
    • teilweise Mindestteilnehmerzahl erforderlich
  • Abreiseorte

    Ortggf. Zuschlag p.P. 
    Eigene Anreise 0 € buchen >
Die Tour
Die Tour geht von Kapstadt bis nach Livingstone und hat einige Highlights Süd- und Westafrikas in petto. Bestaune Namibias Wüste, Botswanas Okavango Delta und Livingstones berühmte Wasserfälle und schaffe so Erinnerungen, die für eine Ewigkeit halten. Ein Reiseleiter vor Ort steht dir natürlich zur Verfügung, gibt dir Ratschläge und sorgt für einen angenehmen, reibungslosen Urlaub!
Verpflegung
Im Preis eingeschlossen sind 47 Mahlzeiten, darunter 18x Frühstück, 15x Mittagessen und 14x Abendessen. Für weitere Verpflegung musst du mit zusätzlichen Kosten rechnen.
Besuchte Highlights
  • Mosi Oa Tunya National Park
  • Victoria Falls
  • Visit Chobe National Park
  • Okavango Delta
  • Etosha National Park
  • Exkursion mit Kalahari Bushmen
  • Dune 45 und Sossusvlei Sanddünen
  • Cape Town township
  • Spitzkoppe Bushman Malereien
Unterkünfte
Du schläfst 16 Nächte lang in 2-Personen-Zelten auf Zeltplätzen, die mit professionellem Camping- und Küchenequipment ausgestattet sind und 2 Nächte lang in 2-bettzimmern in Hotels.
Anreise
Die An- und Abreise ist bei dieser Reise nicht im Preis inbegriffen, sodass du dich um entsprechende Flüge nach Afrika selbst kümmern müsstest. Bitte buche deinen Flug aber erst, wenn Du von uns die Rechnung und Zahlungsinformation erhalten hast. Veranstaltender Partner ist Topdeck Travel. Danach geht es dann mit Bussen und teilweise zu Fuß weiter auf die Reise.

Leistungen

  • Professioneller Tour Guide und lokaler Reiseführer während der Reise
  • 16 Übernachtungen in Zelten und 2 Übernachtungen in Hotels
  • 47 Mahlzeiten
  • Kleine Reisegruppe mit max. 24 Personen
  • Alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten
  • Fortbewegung mit vollausgestattenten Safari-Fahrzeugen
  • Adventure-Pass muss für 410€ p.P. zzgl. gebucht werden

Reiseverlauf

1. Tag Von Kapstadt nach Cape Citrus
Unser Safari-Abendteuer beginnt im kosmopolitischen Kapstadt. Mit dem Tafelberg auf der einen und dem Atlantik auf der anderen Seite, ist Kapstadt eine der malerischsten Städte der Welt. Hier besuchen wir ein Township, eines der ärmsten Viertel der Stadt und erfahren von den Einwohnern etwas über die gemeinnützigen Projekte. Danach fahren wir am westlichem Kap entlang der Obstanbaugebiete bis zu unserem Camp am Olifants Fluss. Optional könnt ihr eine Weinprobe mit Weinen der Region machen, bevor uns die erste Nacht unter afrikanischem Himmel erwarten.
Inbegriffene Mahlzeiten: Mittagessen und Abendessen.
2. Tag Im Verlauf unserer Reise wird die Landschaft immer trockener und felsiger, da wir uns der namibischen Grenze nähern. Unser Camp errichten wir auf der südafrikanischen Grenze des Oranje Fluss, dort gibt es alle Annehmlichkeiten, wie Duschen und sogar eine Bar. Optional könnt ihr eine Kanutour auf den Fluss machen oder zu einem tollen Aussichtspunkt wandern. Das Camp ist nachts vom Richtersveld beleuchtet, was eine besonders stimmungsvolle Atmosphäre zaubert.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
3. Tag Vom Oranje Fluss zum Fish River Canyon
Am frühen Nachmittag erreichen wir den Fish River Canyon, eines der Naturwunder Afrikas. Er ist 500 Meter tief und 160km lang, somit der zweitgrößte Canyon weltweit. Wenn die Sonne auf den Fluss scheint, ist es der perfekte Fotomoment.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
4. Tag Vom Fish River Canyon zum Namib Naukluft National Park
Im Namib Naukluft National Park lassen sich die ältesten und höchsten Wüstensanddünen vorfinden. Im 49.768km² großen Park befindet sich auch unser Camp.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
5. Tag Vom Namib Naukluft National Park nach Solitaire
Fast jeder kennt das Bild der berühmten Düne 45 und ihr habt heute die Chance sie hinauf zuwandern. Aber seid gewarnt sie ist über 300 Meter hoch und der Anstieg kann anstrengend sein, aber die gute Nachricht ist, dass es danach ein tolles Frühstück für euch gibt. Danach bieten wir euch eine Wanderung durch den Sossusvlei um die unberührte Natur zu sehen. Ein Spektakel der besonderen Art ist das Farbenspiel der Sonne auf die Wüste. Am Abend fahren wie weiter nach Solitaire.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
6. Tag Von Solitaire nach Swakopmund
Wir machen uns auf den Weg nach Swakopmund. Die Stadt ist an der Atlantikküste gelegen, sodass ihr euch auf erfrischende, kühle Luft freuen könnt. Auf dem Weg dorthin durchqueren wir das tropische Capricorn und halten an einem tollen Fotospot.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück.
7. Tag Swakopmund
Swakopmund ist von Namibias kolonialischer Vergangenheit geprägt, heutzutage jedoch Haupturlaubsort und bietet zahlreiche Abendteuer-orientierte Aktivität an, aufgrund seiner Lage zwischen Wüste und Meer. Von Fallschirmspringen, über Sandboarding bis Hochseefischen, wird hier alles geboten. Außerdem könnt ihr die Promenade entlang schlendern oder in eines der Museen der Stadt gehen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück.
8. Tag Von Swakopmund nach Spitzkoppe
Wir verlassen die Küste und fahren landeinwärts ins schöne Damaraland um am Spitzkoppe zu halten und die alten Malereien der Buschmänner, die an einigen Felsen noch sichtbar sind, zu bestaunen. Die Felsen ragen ca. 2000 Meter in die Höhe und bieten einen imposanten Blick aufs Tal. Während des Sonnenauf- und -unterganges, wechseln die Felsen ihre Farbe- das müsst ihr gesehen haben!
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
9. Tag Von Spitzkoppe zum Etosha National Park
Der Etosha National Park ist einzigartig innerhalb Afrikas. Das Hauptmerkmal des Parks ist die Salzpfanne, die sogar aus dem Weltall sichtbar ist.
Der Park ist 20.000 km² groß und die Salzpfanne ist ganzjährig mit Wasser gefüllt, am Wasser versammelt sich eine üppige Wildtierpopulation, sodass Tiersichtungen garantiert sind. Haltet bei Abenddämmerung eure Augen nach nächtlichen Besuchern, wie Elefanten oder Giraffen im Camp offen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
10. Tag Etosha National Park
Heute machen wir eine ganztägige Safari im Herzen des Nationalparks. Stell dir die karge Landschaft vor, die nur von den neonfarbenen Flamingos und weißen Pelikanen unterbrochen ist und umrandet von Busch- und Graslandschaften, sowie Salzseen. Glaub uns der Etosha National Park ist einer der magischsten Orte Namibias.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
11. Tag Vom Etosha National Park nach Windhoek
Windhoek ist die Hauptstadt Namibias und befindet sich zwischen den Khomas Highlands, Auas und Eros Gebirge. Die Stadt hat gerade einmal knapp 200.000 Einwohner und ist charakterisiert durch die deutsche Architektur, die zurückschließen lässt auf die frühere Kolonialzeit. Unser Tipp für euch: Besucht das berühmte „Joe’s Beer House“.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
12. Tag Von Windhoek nach Ghanzi
Heute fahren wir über die Kalahri Region nach Botswana und treffen einen San Buschmann in Ghanzi, der uns eine geführte Tour durch das Buschland geben wird. Wir werden sehen, wie die Einheimischen die natürlichen Ressourcen nutzen ohne die Natur dabei zu schädigen. Am Lagerfeuer nehmen wir teil an den Tanzritualen der Sani, welche als besonders spirituell gelten.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
13. Tag Von Ghanzi nach Maun
In Maun erlebt ihr einen Mix aus modernen Gebäuden und simplen Hütten. Seit der Gründung der Stadt in 1915 hat die sie den Ruf einer wild-west Stadt, da sich dort viele Rinderranchen befinden. Heute ist die Stadt bekannt für den Zustrom von Eseln und Ziegen, welche von den lokalen Händlern genutzt werden um Waren am Straßenrand zu verkaufen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
14. Tag Von Maun zum Okavango Delta
In offenen Allradantrieb-Trucks geht es weiter zum Okavango Delta, wo uns ein Tswana Poler empfängt und uns mitnimmt auf eine Kanu-Expedition durch die gigantischen Seerosenblätter, hohen Gräser und labyrinthartigen Kanäle. Wir begeben uns auf die Suche nach Nilpferden, Krokodilen und Wasservögeln. Wir fahren mit den Kanus bis zu unserem Camp auf einer Insel und machen uns dann auf zu einer Wander-Safari.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
15. Tag Vom Okavango Delta nach Maun
Nach einer langsamen Kanufahrt (auch Mokoro genannt) zurück zur Kanustation, fahren wir wieder nach Maun. Dort habt ihr Freizeit und könnt aus tollen optionalen Aktivitäten auswählen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
16. Tag Von Maun nach Elephant Sands
Im Nordosten erwartet euch Elephant Sands, eine Lodge, in der Elefanten und andere Wildtiere von Wasserloch zu Wasserloch wandern, sodass ihr die Tiere aus nächste Nähe beobachten könnt.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
17. Tag Von Elephant Sands zum Chobe National Park
Heute fahren wir zum wundervollen Chobe National Park, wo ihr Elefanten, Büffel, Nilpferde und den berühmten Fischadler beobachten könnt. Wir werden eine eigene Fischadler—Bootstour auf dem Chobe Fluss machen um die erstaunlichen Tiere zu bestaunen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.
18. Tag Vom Chobe National Park nach Livingstone
Von Kasane nehmen wir die Fähre über den Zusammenfluss der Flüsse Chobe und Zambezi nach Sambia. Dort besuchen wir den Victoria Wasserfall, welcher der längste der Welt ist. Der Wassernebel der Fälle ist teilweise bis aus 20km Entfernung zu sehen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück.
19. Tag Livingstone
In Livingstone endet unsere Reise, bevor ihr nach Hause fliegt, solltet ihr unbedingt noch die atemberaubende Landschaft in der Gegend um Livingstone erkunden.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück.