Südost Abenteuer : Afrika : Rundreisen | Solegro.de

Südost Abenteuer

Ab 2365

Kundenbewertung

Alter
ab 18
Dauer
24 Tage
Mahlzeiten
59 x inkl.
Länder
4
  • Reisetermine

    Von Bis Preis p.P.
    03.02.2019 26.02.2019 2365 € buchen >
    03.03.2019 26.03.2019 2365 € buchen >
    17.03.2019 09.04.2019 2365 € buchen >
    14.04.2019 07.05.2019 2365 € buchen >
    28.04.2019 21.05.2019 2365 € buchen >
    04.08.2019 27.08.2019 2365 € buchen >
    01.09.2019 24.09.2019 2365 € buchen >
    • Preise gelten pro Person im Doppelzimmer/2-Personenzelt
    • An-und Abreise nicht im Preis enthalten
    • Adventure Pass (1290€) ist bereits im Preis enthalten
  • Zusatzleistungen

    • gegen Aufpreis vor Ort buchbar
    • teilweise Mindestteilnehmerzahl erforderlich
  • Abreiseorte

    Ortggf. Zuschlag p.P. 
    Eigene Anreise 0 € buchen >
Die Tour
Du wolltest schon immer einmal quer durch Afrika? Dann ist diese Rundreise genau die Richtige für dich. Von Kenia bis nach Livingstone fährst du durch zahlreiche atemberaubende Nationalparks und Naturschutzgebieten, begegnest Afrikas Tier- und Pflanzenwelt hautnah und erlebst unvergessliche Abenteuer. Wir machen außerdem halt an den Victoriafällen, an denen du dich sportlich betätigen kannst, aber auch eine Menge anderer Aktivitäten an den verschiedensten Orten stehen dir zur Verfügung. Kultur kommt auf dieser Reise auch nicht zu kurz. Tauche ab in das Leben der afrikanischen Ureinwohner, führe mit ihnen Rituale durch und lass dir von ihnen Geschichten erzählen. Auf der traumhaften Insel Sansibar machen wir auch mehrere Tage halt. Lass dich von der Romantik und den Stränden verzaubern oder entspanne dich einfach nur. Ein Reiseleiter vor Ort steht dir natürlich zur Verfügung, geben dir Ratschläge und sorgen für einen angenehmen, reibungslosen Urlaub!
Verpflegung
Im Preis eingeschlossen sind 59 Mahlzeiten, darunter 23x Frühstück, 18x Mittagessen und 18x Abendessen. Für weitere Verpflegung musst du mit zusätzlichen Kosten rechnen.
Besuchte Destinationen
  • Nairobi
  • Massai Mara NR
  • Arusha
  • Serengeti-Nationalpark
  • Ngorongoro Krater
  • Pangani
  • Daressalaam
  • Sansibar
  • Mikumi-Nationalpark
  • Iringa
  • Malawisee
  • Malawi Beach
  • Chipata
  • Lusaka
  • Livingstone
Unterkünfte
Du schläfst 20 Nächte lang auf Zeltplätzen 3 Nächte in Hotels.
Anreise
Die An- und Abreise ist bei dieser Reise nicht im Preis inbegriffen, sodass du dich um entsprechende Flüge nach Afrika selbst kümmern müsstest. Bitte buche deinen Flug aber erst, wenn Du von uns die Rechnung und Zahlungsinformation erhalten hast. Veranstaltender Partner ist die Topeck. Danach geht es dann mit Bussen und teilweise zu Fuß weiter auf die Reise.

Visum und Krankenversicherung

Um das Visum für diese Reise musst Du dich selber kümmern. Bitte beachte folgende Punkte (Angaben ohne Gewähr):

  • Dein Reisepass muss mindestens 6 Monate nach Einreisedatum gültig sein (Personalausweis reicht nicht aus)
  • Auch für Besitzer eines deutschen Reisepasses ist ein Visum zwingend erforderlich
  • Kümmere dich deshalb vor Beginn der Reise um ein entsprechendes Visum!

Eine Krankenversicherung kannst Du bei dieser Reise leider nicht hinzubuchen. Trotzdem musst Du deinem Reiseleiter vor Ort eine Bescheinigung über eine gültige Auslandskrankenversicherung vorlegen. Kümmere Dich also bitte rechtzeitig um die passende Versicherung!

Leistungen

  • Durchgängige professionelle Reiseleitung und Fahrer
  • 23 Übernachtungen: 20x auf Zeltplätzen, 3x in Hotels
  • 59 Mahlzeiten: 23x Frühstück, 18x Mittagessen, 18x Abendessen
  • Kleine Gruppen von max. 24 Personen
  • Fährüberfahrt nach Sansibar
  • Voll ausgestattete Safari-Fahrzeuge
  • Camping- und Kochausrüstung inkl.
  • Adventure-Pass muss für 1210€ p.P. dazugebucht werden

Reiseverlauf

1. Tag Nairobi
Unsere Afrikareise beginnt in Nairobi, der Hauptstadt Kenias, einer Stadt welche in den letzten Jahren zwar stark gewachsen ist, aber dennoch einen vergleichsweise kleinen Stadtkern besitzt, in dem man ideal Spazierengehen, shoppen oder einfach entspannen kann. Wir empfehlen euch einen Tag früher anzureisen, um euren Jetlag auszuschlafen.
Wir werden früh am Morgen in Safari-Fahrzeugen durch den großen afrikanischen Grabenbruch (eine Riftzone) bis hin zum Masai Mara Naturschutzgebiet fahren und einen atemberaubenden Einblick in die afrikanische Tierwelt erlangen. Die nächsten zwei Nächte werden wir in freier Natur ohne einen Zaun campen.

2. Tag Massai Mara NR
Wir werden durch den Nationalpark fahren und Ausschau nach den berühmten 'Big Five' halten, also nach Elefanten, Nashörnern, Büffeln, Löwen und Leoparden. Außerdem werden wir die wunderschöne Aussicht genießen und ein bisschen relaxen. Eine Kamera sollte man deswegen immer mit sich führen.

3. Tag Massai Mara NR/Nairobi
Heute verlassen wir den wundervollen Nationalpark und fahren zurück nach Nairobi, wo wir auch übernachten werden.

4. Tag Nairobi/Arusha
Nachdem wir die Grenze Tansanias hinter uns gelassen haben, erreichen wir am spätem Nachmittag die sogenannte „Safari-Hauptstadt“ Arusha. Im Schatten des 4556m hohen Vulkans Mount Meru befinden sich zahlreiche Geschäfte und Märkte.
Später fahren wir dann in den Westen der Stadt, in dem wir dann auch campen werden. In den nächsten drei Tagen wird angeboten, sich den Serengeti-Nationalpark und den Ngorongoro-Krater anzusehen. Hierbei handelt es sich um optionale Aktivitäten, welche von eurem Reiseleiter angeboten werden. Bei ihm können wir die Ausflüge auch direkt bezahlen. Falls ihr diese Dinge nicht buchen wollt, gibt es trotzdem noch eine Menge Angebote in Arusha.

5. Tag Arusha/Serengeti-Nationalpark & Ngorongoro-Krater
Heute fahren Richtung Westen, vorbei am großen afrikanischen Grabenbruch, durch Mto Wa Mbo bis hin zum Ngorongoro-Krater. Wir fahren in den Park hinein, fahren ein Stück am Kraterrand entlang, bis wir uns in Mitten des Serengeti-Nationalparks wiederfinden. Unser Camp besitzt keinen Zaun, damit wir der Natur näher sind und das ganze zu einem unvergesslichen Erlebnis wird!

6. Tag Serengeti-Nationalpark & Ngorongoro-Krater
Für eine optimale Sicht auf die Tierwelt begibst du dich auf eine vormittägliche Safari. Für ein besonders unvergessliches Erlebnis hast du optional die Möglichkeit bei Sonnenaufgang an einer Ballon-Safari teilzunehmen. Früh morgens brichst du auf, um in den Korb eines Heißluftballons zu steigen. Nachdem du beobachten konntest wie der Pilot den Brenner ansetzt setzt der Ballon zum Flug über die Savanne der Serengeti an. Eine Stunde lang kannst du die Wiesen und grasenden Wildtiere aus der Luft betrachten. Um dich vor der Wärme des Brenners zu schützen, solltest du daran denken dir eine Kopfbedeckung mit einzupacken. Nachdem du wieder festen Boden unter den Füßen hast, wird dieses unvergessliche Erlebnis mit einem gemütlichen Champagner Frühstück abgerundet.

7. Tag Serengeti-Nationalpark & Ngorongoro-Krater
Morgens werden wir wieder eine Safari machen, danach werden wir unser Camp abbauen. Nach dem Mittagessen am Krater werden wir dann bis zum Meserani Snake Park weiterfahren, in dem wir auch übernachten werden.

8. Tag Serengeti-Nationalpark & Ngorongoro-Krater/Pangani
An diesem Morgen werden wir zu einem Massai-Dorf laufen, um einen Einblick in deren Leben und in deren farbenfrohe Kultur zu erhalten. Von dort aus geht’s weiter nach Süden Richtung Pangani. Sollte gutes Wetter sein, kann man von unserem Camp aus die verschneite Spitze des höchsten Bergs Afrikas bewundern, die des Kilimanjaro (5,895m).

9. Tag Pangani/Daressalam
Nachdem wir das Camp verlassen haben, geht es südlich weiter nach Daressalam und zum indischen Ozean. Die Stadt gilt als Tansanias Haupthafen, bietet farbenfrohe Märkte und eine wunderschöne Architektur. Schlafen werden wir außerhalb der Stadt am Strand mit dem indischen Ozean im Rücken.

10.-12. Tag Daressalam/Sansibar
Atemberaubende Strände, romantische Gassen und die tropischen Wälder machen Sansibar zu einem der schönsten Plätze überhaupt. Die nächsten 3 Tage haben keine festen Pläne, wir können uns die Zeiten selber einteilen und die Insel in ihrem vollen Ausmaß genießen.
Wichtig ist noch, dass die Unterkunft und das Frühstück inklusive sind, für Mittag-/ und Abendessen müssen wir aber selbst aufkommen.

13. Tag Sansibar/Daressalam
Den Morgen haben wir noch Zeit ein paar letzte Dinge zu erledigen, noch einmal schwimmen zu gehen, bevor wir die Fähre nehmen und abends zum afrikanischen Festland zurückfahren. Schlafen werden wir in unserem Camp an der Küste.

14. Tag Daressalam/Mikumi-Nationalpark
Wir verlassen die warme Küstenstadt und fahren ins Landesinnere zum Mikumi-Nationalpark, in dem wir mit etwas Glück Elefanten oder Giraffen am Straßenrand sehen werden. Unser Camp befindet sich direkt neben dem Park und wir haben die Chance den Sonnenuntergang aus dem Restaurant heraus zu genießen, gefolgt von einem traumhaften Sternenhimmel. Wenn es zeitlich passt, können wir am Nachmittag noch eine extra Safarifahrt machen.

15. Tag Mikumi-Nationalpark/Iringa
Nach einem fabelhaften Frühstück fahren wir zur Kisolanza Farm nach Iringa, welche in einer Höhe von 1600m liegt und eine wunderschöne Aussicht bietet.
Die Farm ist berühmt für ihre Brownies und ihre heiße Schokolade.

16. Tag Iringa/Malawisee
Durch Bergpässe, vorbei an reichem Weideland, an Bananen-/ und Teeplantagen geht es für uns zur Grenze nach Malawi. Die nächsten zwei Nächte werden wir im Chitimba Beach Camp am malerischen Malawisee verbringen.

17.-18. Tag Malawisee/Malawi Beach
Nach einer entspannten Zeit am Malawisee fahren wir nach Mzuzu, der Hauptstadt der nördlichen Region und die drittgrößte Stadt in Malawi, wo wir halt machen und uns die Märkte anschauen, bevor wir in Kande Beach (auch am Malawisee) ankommen und dort ebenfalls zwei Nächte bleiben.

19.-20. Tag Malawi Beach/Chipata
Am Strand können wir die angebotenen Wassersportarten ausprobieren, reiten gehen oder einfach nur entspannen.
Nachdem wir den See verlassen haben, machen wir einen kurzen Ausflug in die Stadt Lilongwe, in der wir unser letztes malawisches Geld ausgeben können um uns ein paar Dinge für die Reise nach Sambia zu kaufen.
Chipata (Fort Jamerson) ist die Hauptstadt der östlichen Provinz Sambias. Die farbenfrohe Stadt bietet zahlreiche Obst-/ und Gemüsemärkte und kunstvolle Moscheen der indischen Bevölkerung.

21. Tag Chipata/Lusaka
Heute verlassen wir die Stadt sehr früh am Morgen und fahren über die Great Eastern Road vorbei an üppigen Landstreifen, kleinen Dörfern und dem Luangwa Fluss, bis wir schließlich Sambias Hauptstadt Lusaka erreichen. In unserem Camp, welches sich ca. 10km von der Stadt Lusaka entfernt liegt, gibt es wilde Tiere, wie Zebras, Sträuße, Giraffen und Antilopen, die um das Camp herum leben.

22.-24. Tag Lusaka/Livingstone
Heute fahren wir südlich nach Livingstone, zu den majestätischen Victoria Falls, und bauen unser Camp nur wenige Kilometer von den Wasserfällen entfernt auf. Neben den zahlreichen Aktivitäten, welche ringsherum um das Camp angeboten werden, gibt es noch den Mosi au Tunya Nationalpark und den Zembezi Fluss, über den man ständig Elefanten laufen sieht. Die kommenden Nächte werden wir hier unterkommen.
Nach dem Frühstück am 24. Tag endet unsere Reise leider schon. Wir empfehlen aber dennoch länger zu bleiben, um mehr von Livingstone und Afrika entdecken zu können!

Optionale Aktivitäten

Auf dieser Reise stehen dir optionale Aktivitäten zur Verfügung. Sie sind freiwillig und sind nicht im Preis der Rundreise mit eingeschlossen, deshalb ist eine Bezahlung vor Ort erforderlich. Die Aktivitäten werden nicht vom Veranstalter selbst organisiert, sondern lediglich vermittelt.

Genauere Informationen zu den verfügbaren Aktivitäten erhälst du vor dem Start deiner Reise!